Zeit und Raum

In der Waldorfschule stehen nicht nur die Lehrpläne, sondern vor allem die Kinder im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Wir lassen dem Kind Zeit und Raum sich zu entwickeln.

Fotolia 33263616 XSa

Wenn Schüler und Eltern mit der Schule in Konflikt sind, brauchen sie Hilfe. Die ersten Ansprechpartner sind der/die Klassenlehrer/in oder die Betreuungslehrer/innen in den oberen Klassen.

Daneben gibt es auch ein Konfliktteam an der Schule, an das man sich mit seinem Anliegen vertraulich wenden kann. Das Team oder eins seiner Mitglieder kann vermittelnd eingreifen, bei Bedarf externe Hilfe hinzuziehen oder einfach nur beratend zur Seite stehen.

Ansprechpartner:

Thomas Thiel (Eltern)

Simone Flohr (Eltern)

Johanna Drücker (Lehrerin)

Kurt Baumfeld (Lehrer)

Wer sich mit seinen Problemen nicht an interne Schulmitglieder wenden möchte, kann sich über den Bund der Freien Waldorfschulen Hilfe holen. Hier ist der Ansprechpartner Herr Krauch, Tel. 0711/2104212, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 

Bei schulischen Problemen und allen Erziehungsfragen können sich die Schüler und Eltern auch an eine Vielzahl von Erziehungsberatungsstellen in Hildesheim wenden und Hilfe bekommen.

 


 

Für Opfer von Gewalt und sexuellen Missbrauch gibt es Anlaufstellen in Hildesheim und Hannover, an die man sich ggf. auch anonym wenden kann.

Niedersächsisches Kultursministerium - Anlaufstelle für Opfer und Fragen sexuellen Missbrauchs und Diskriminierung in Schulen und Tageseinrichtungen für Kinder
Schiffgraben 12, 30159 Hannover, Tel. 0511/120-7120

Wildrose Hildesheim - Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt e.V.
Andreasplatz 5, 31134 Hildesheim, Tel. 05121/402006

Violetta Hannover - Beratungsstelle gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und jungen Frauen
Seelhorststr. 11, 30175 Hannover, Tel. 0511/855554

zurück

 

 

 

 

 

Jahresplaner 2017/18

Nach oben ↑