Waldorfschulen verändern die Welt

1919 wurde die erste Waldorfschule in Stuttgart gegründet – 2019 wird „die Waldorfschule“ 100 Jahre jung!  Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass, die Waldorfschule zeitgemäß weiterzuentwickeln und ihre globale Dimension stärker ins Bewusstsein zu rücken. Mit vielen Projekten auf allen Kontinenten. Seid gespannt und seid dabei: 100 Jahre sind erst der Anfang.

  • Küche

  • Rundbrief

  • Vorträge

  • Stellenangebote

  • Aufnahme

Jazzkonzert am 13. April 2018 um 20:00 Uhr mit dem Duo Florian Kästner, Klavier / Johannes Enders, Tenorsaxophon

Johannes Enders ist Professor für Saxophon an der Musikhochschule in Leipzig. Er zählt zu den Jazz-Größen Europas und gastiert auf zahlreichen internationalen Festivals.  Florian Kästner unterrichtet Jazzklavier an der Hochschule für Musik in Weimar.

Weiterlesen ...

 werkstattgebaeude

Um für die bauliche Zukunft der Waldorfschule Hildesheim eine solide Planungsgrundlage zu schaffen, sind die Eltern, Kollegen und Schüler der Oberstufe eingeladen, ein Gesamtkonzept für eventuelle Neu- und Umbauten zu erstellen.

Dazu werden an zwei Projekttagen die Qualitäten des Schulgeländes erforscht. Die dadurch gewonnenen Erkenntnisse fließen in das Raumkonzept mit ein. Die Erkundung wird in vier Dimensionen oder Stufen erfolgen:

Weiterlesen ...

eurythmiesaal

Am 29. Januar war es wieder soweit – die Mitgliederversammlung stand an. Für den Vorstand ein wichtiger Termin, um die Mitglieder über die Arbeit im vergangenen Schuljahr zu unterrichten und für die Mitglieder ein wichtiger Termin, um sich zu informieren und den Vorstand zu entlasten.

Weiterlesen ...

logo big

Was ist der Unterschied zwischen „angemessen weiterentwickeln“ und „massiv aufstocken“? An der Antwort auf diese Frage sind gerade die Freien Waldorfschulen höchst interessiert. „Die Finanzhilfe muss massiv aufgestockt werden“, hatte der Bildungspolitiker und jetzige CDU Generalsekretär Kai Seefried bei einer Podiumsdiskussion der freien Schulen im September in Ottersberg gesagt. Im Koalitionsvertrag von SPD und CDU klingt es nicht mehr ganz so euphorisch.

Weiterlesen ...

Die Schule der Diktatoren

Vom 8. bis 10. Februar 2018 fanden die Aufführungen des 12-Klass-Spiels "Die Schule der Diktatoren" statt.
Hier geht es zur Fotogalerie

Klausurtagung 1000

Bericht über die Klausurtagung zwischen Vorstand und Schulleitung der Waldorfschule Hildesheim

Nach einer klösterlichen Ordensregel bedeutet die Klausur Abgeschiedenheit und Einsamkeit. Einsam waren die 16 Mitglieder der Schulleitung und des Vorstands der Freien Waldorfschule Hildesheim bei ihrer Klausurtagung im Januar 2018 in keinem Fall, aber abgeschieden vom Schulalltag und dem Tagesgeschäft. Und das passt, denn Ziel der Klausurtagung ist es, einmal von außen auf die Schule und die eigene Arbeit zu schauen. Bei diesem Prozess wurden die Teilnehmer von Götz Feeser vom Institut für Mensch- und Organisationsentwicklung aus Stuttgart unterstützt. Dabei ging es vor allem um die Zusammenarbeit von Schulleitung und Vorstand.

Weiterlesen ...

Plakat Schule der Diktatoren 1000

„An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern“, sagte Erich Kästner und nach diesem Motto führt die 12. Klasse der Freien Waldorfschule Hildesheim sein Stück „Die Schule der Diktatoren" auf.

In einem Land, weit entfernt und doch ganz nah, herrscht eine eisige Diktatur. Der Staat kontrolliert, sabotiert und unterdrückt das Volk. Doch was kaum jemand weiß, der Diktator, der über das Land herrscht, ist schon vor vielen Jahren bei einem Attentat gestorben. Andere mächtige Männer haben die Fäden in der Hand und sich ein perfektes Täuschungsspiel ausgedacht. Doch jede Täuschung hat auch Schwachstellen und wie alle wissen, kann Ungerechtigkeit nicht lange ungestraft bleiben. Doch was braucht es, um eine Diktatur zu stürzen? Einen klugen Kopf? Viele Waffen? Oder nur jemanden, der sich von eben diesen Dingen nicht täuschen lässt?

Weiterlesen ...

 logo svhi

Dank des Engagements des Eltern-Lehrer-Kreises (Frau Auracher und Frau Schnipkoweit) und der Geschäftsführung der Waldorfschule wird der SVHI die Busverbindung und die Anbindung der Waldorfschule an den Busverkehr versuchsweise verbessern.

Der SVHI wird eine vorhandene Fahrt, die bisher nach Himmelsthür führte, ab Montag, den 05.02.2018 in das Bockfeld führen. Damit ergibt sich für die Schule folgende zusätzliche Direktverbindung:

Weiterlesen ...

Seite 3 von 12

Jahresplaner 2018/19

Nach oben ↑