Waldorfschulen verändern die Welt

1919 wurde die erste Waldorfschule in Stuttgart gegründet – 2019 wird „die Waldorfschule“ 100 Jahre jung!  Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass, die Waldorfschule zeitgemäß weiterzuentwickeln und ihre globale Dimension stärker ins Bewusstsein zu rücken. Mit vielen Projekten auf allen Kontinenten. Seid gespannt und seid dabei: 100 Jahre sind erst der Anfang.

  • Küche

  • Rundbrief

  • Vorträge

  • Stellenangebote

  • Aufnahme

Im Rahmen der Vortragsreihe Gesundheit wird Frau Dr. Michaela Glöckler am Dienstag 2. April 2019, 20 Uhr über die Gestaltung von Beziehungen in einer digitalen Welt sprechen. Wie können wir durch Erziehung ein Gegengewicht schaffen? Worauf baut ein adäquater Umgang mit den digitalen Medien auf? Was können und müssen wir tun, um die kulturelle Entwicklung positiv zu beeinflussen?

Michaela Glöckler geb. 1946 in Stuttgart, Kinderärztin. Nach Besuch der Freien Waldorfschule studierte sie zunächst Germanistik und Geschichte. Anschließend studierte sie die Medizin mit Spezialisierung zur Kinderärztin am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke und der Universitätsklinik Bochum und praktizierte 10 Jahre als Kinder- und Schulärztin. Ab 1988 hatte sie die Leitung der medizinischen Sektion am Goetheanum, Freie Hochschule für Geisteswissenschaft, in Dornach/Schweiz inne. Im Herbst 2016 wurde Michaela Glöckler als Leiterin der medizinischen Sektion emeritiert. Sie entfaltete in den Jahren ihrer Tätigkeit als Leiterin der medizinischen Sektion am Goetheanum eine reiche Vortragstätigkeit im In- und Ausland.

Ort: Freie Waldorfschule Hildesheim (Eurythmiesaal)

Die digitale Welt ist keine brauchbare Umgebung für die gesunde Gehirnentwicklung - HAZ vom 30.03.2019

Jahresplaner 2018/19

Nach oben ↑