Waldorfschulen verändern die Welt

1919 wurde die erste Waldorfschule in Stuttgart gegründet – 2019 wird „die Waldorfschule“ 100 Jahre jung!  Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass, die Waldorfschule zeitgemäß weiterzuentwickeln und ihre globale Dimension stärker ins Bewusstsein zu rücken. Mit vielen Projekten auf allen Kontinenten. Seid gespannt und seid dabei: 100 Jahre sind erst der Anfang.

  • Küche

  • Rundbrief

  • Vorträge

  • Stellenangebote

  • Aufnahme

Jubilaeumsfeier und Sommerfest 15.09.2018 14

Die Aufregung der mitwirkenden Kinder war groß, als sich die Zeiger der Uhr in Richtung Beginn der Feier bewegten – hatten sie doch viel Zeit in die Vorbereitungen eines besonderen Jubiläums investiert: Die Freie Waldorfschule Hildesheim feierte ihr 35-jähriges und der Waldorfkindergarten sein 40-jähriges Jubiläum. Dann wurde es ganz ruhig: der musikalische Auftakt begann mit dem Auftritt des Orchesters der Freien Waldorfschule Hildesheim.

Fotogalerie der Jubiläumsfeier und des Sommerfestes

Der Oberbürgermeister der Stadt Hildesheim Dr. Ingo Meyer lobte die besondere Rolle der Waldorfschule für die Vielfalt der Schullandschaft in Hildesheim. Ergänzt wurden diese Grußworte durch einen beeindruckenden Rückblick auf die Gründungsphase der Waldorfpädagogik und die Gründung des Waldorfkindergartens und der Freien Waldorfschule in Hildesheim durch eine Lehrerin der ersten Stunde.

Weitere Glückwünsche kamen vom Sozialdezernenten Malte Spitzer, dem Bundestagsabgeordneten Bernd Westphal, vielen Gründungsmitgliedern und zahlreichen Freunden der Waldorfpädagogik. Die Ansprachen wurden durch eine besondere Eurythmie-Darbietung der 3. Klasse ergänzt, die die bekannte und beliebte eisenbahnfahrende „Kleine Dickmadam“, tanzend auf die Bühne brachte.

Nach dem Festakt begann ein fröhlicher Erntetanz der 4. Klasse, der in ein erlebnisreiches und harmonisches Sommerfest überleitete: Für die Kleinsten wurden Märchen in der Jurte vorgelesen und Apfelangeln angeboten. Ältere Kinder hatten Spaß bei der Pferderennbahn oder dem Kistenklettern, während sich die Jugend beim Volleyball- oder Tischtennisturnier traf, wo sich auch der Bürgermeister mit einem Spiel beteiligte.

Während dessen konnten die Erwachsenen eigenen Gesprächen nachgehen, Erholung bei Speis und Trank suchen und sich über die Waldorfpädagogik informieren. Dazu gab es auf dem Sommerfest ausreichend Gelegenheit: neben Führungen konnte man die Waldorfpädagogik hautnah erleben: durch einen Eurythmie-Workshop, eine Ausstellung und Schmieden im Werkstattbereich sowie bei Führungen durch den Schulgarten. Zum Abschluss spielte die Musikgruppe Jelemo zum gemeinsamen Tanz auf.

Das Jubiläumsfest war jedoch erst der Anfang. Im nächsten Jahr wird die Waldorfbewegung 100 Jahre alt und die Waldorfschule Hildesheim plant schon jetzt viele interessante Veranstaltung, um die Schule und ihre Pädagogik in Stadt und Land weiter bekannt zu machen.

 

Jahresplaner 2018/19

Nach oben ↑