Waldorfschulen verändern die Welt

1919 wurde die erste Waldorfschule in Stuttgart gegründet – 2019 wird „die Waldorfschule“ 100 Jahre jung!  Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass, die Waldorfschule zeitgemäß weiterzuentwickeln und ihre globale Dimension stärker ins Bewusstsein zu rücken. Mit vielen Projekten auf allen Kontinenten. Seid gespannt und seid dabei: 100 Jahre sind erst der Anfang.

  • Küche

  • Rundbrief

  • Vorträge

  • Stellenangebote

  • Aufnahme

„Wie heißen die anderen Kinder? Und wie noch mal mein Lehrer? Was machen wir denn gleich, wenn wir aufgerufen werden? Wieso stehen denn da Sonnenblumen?“, diese Gedanken gingen bestimmt einigen der neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler durch den Kopf, die am 11. August in die neue erste Klasse eingeschult wurden. Und uns Eltern ging es ähnlich, positive Vorfreunde und große Erwartungen waren in der Aula spürbar. Roland Gundling, so der Name des Klassenlehrers der 16 Mädchen und 7 Jungen, begrüßte die Kinder auf der Bühne mit einem herzlichen „Willkommen, schön dass Du da bist“.

Und das war auch der Geist der Einschulungsfeier: „Schön, dass DU da bist“. Renate Föppl begrüßte die Festgemeinschaft im Namen der Schulleitung. Die Mädchen und Jungen der jetzigen zweiten Klasse zeigten zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Manke eindrucksvoll, was sie im ersten Schuljahr an vielfältigen Kenntnissen erarbeitet haben. Schülerinnen und Schüler der oberen Klassen umrahmten die Feier musikalisch.

Und die Sonnenblumen waren ein Geschenk an die Erstklässlerinnen und Erstklässler – überreicht durch die Paten aus der Neunten. Denn aus dem Samen einer Sonnenblume kann wunderbares Wachsen und Entstehen. Und auf diesen Weg machte sich die Klasse dann im Anschluss an die Feierstunde gemeinsam mit dem Klassenlehrer.

Die Eltern, Familien und Freunde wurden derweil köstlich verköstigt von der Elterngemeinschaft der Zweiten Klasse. Als sich die erste Klasse schließlich zum Gruppenfoto auf den Eingangsstufen aufstellte gab es strahlende und erleichterte Gesichter – bei den Kindern, Roland Gundling und den Eltern: Endlich ist es losgegangen, endlich gehören wir dazu!

Frau Eilers-Surborg
(Mutter in der 1. Klasse)

Jahresplaner 2018/19

Nach oben ↑