Halt und Bindung

Kinder brauchen eine stärkende Gemeinschaft, die sie so aufnimmt, wie sie sind. Sie brauchen Bindungen, die Halt geben und ein Fundament, auf dem sie ihre individuelle Lebensplanung aufbauen.

An der Freien Waldorfschule Hildesheim gibt es seit dem Jahr 2009 eine Konzertreihe in den eigenen Räumen. Mit dem separat stehenden Gebäude auf dem unteren Teil des Geländes steht uns ein Saal zur Verfügung, der akustisch und atmosphärisch für Kammermusik-Veranstaltungen in kleinerem Rahmen bestens geeignet ist.

Die Propsteihof-Konzerte finden in der Regel mit zwei Veranstaltungen im Jahr statt und haben seit dem bereits etliche Konzerte mit unterschiedlichen Programmen und Künstlern möglich gemacht. Das positive Echo bei den Besuchern und auch in der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung hat uns ermutigt diesen Weg fortzusetzen.

Mit den Propsteihof-Konzerten verfolgen wir in erster Linie zwei Ziele.

Ein dezentrales Angebot anspruchsvoller Kammermusik soll das kulturelle Leben unserer Schule, aber nicht zuletzt auch des Stadtteiles rund um den Moritzberg bereichern. So möchten wir einen Beitrag zur Attraktivität unserer näheren Umgebung und der Stadt Hildesheim leisten. Wir freuen uns, dass die Hildesheimer Allgemeine Zeitung dieses Bemühen bis jetzt durch Veröffentlichungen vor und nach den Konzerten freundlich begleitet hat.

Der zweite Gesichtspunkt ergibt sich aus unserem pädagogischen Auftrag. Wir möchten die Kinder und Jugendlichen, neben den künstlerischen Fächern, die an Waldorfschulen bewusst einen größeren Schwerpunkt bilden auch mit professionellen Künstlern in Berührung bringen. Denn wir wissen, dass viele Schüler, auch unserer Schule von sich aus nicht den Weg in solche Kulturveranstaltungen finden. Aus diesem Grund ist jedes Propsteihof-Konzert mit einer, meist von den Künstlern moderierten Schüleraufführung verbunden. Sie findet in der Schulzeit statt und wird von jeweils etwa vier ganzen Klassen besucht.

alle Propsteihofkonzerte


 

Kontakt: Robert Fehre

Jahresplaner 2017/18

Nach oben ↑