Der Klassenlehrer

Der Klassenlehrer begleitet die Schüler durch 8 Schuljahre im Hauptunterricht. In dieser Zeit entsteht eine feste Bindung zwischen Lehrer und Schülern, die das gegenseitige Vertrauen fördert.

britta-schwebel Mit den Schülern durch dick und dünn

Dass sie Klassenlehrerin an einer Waldorfschule werden wollte, wusste Britta Schwebel schon, als sie selbst noch in Braunschweig die 8. Klasse der dortigen Freien Waldorfschule besuchte. Da ein Blick über den Tellerrand ja bekanntlich nie schaden kann, absolvierte sie nach der Schule Praktika in mehreren astronomischen Forschungseinrichtungen und studierte im Anschluss Physik mit Schwerpunkt Astronomie in Aberystwyth/Wales sowie Gymnasiallehramt für die Fächer Englisch und Physik in Braunschweig, ohne dabei das Ziel der Klassenlehrerin aus den Augen zu verlieren.

Nach dem Staatsexamen folgte die Klassenlehrer-Ausbildung am Waldorflehrerseminar Kiel. Im praktischen Teil der Ausbildung unterrichtete sie an der Freien Waldorfschule Rendsburg.

Im Jahr 2001 begann sie ihre Tätigkeit als Klassenlehrerin an der Hildesheimer Waldorfschule. Mit der Geburt ihrer Kinder ab 2006 reduzierte Britta Schwebel ihre Aktivitäten auf einige Stunden Fachunterricht Englisch in der Unterstufe. Seit 2014 ist sie erneut und zurzeit ausschließlich als Klassenlehrerin tätig.

Die Möglichkeit, über acht lange Jahre und durch eine Vielfalt an Epochen ein tiefes Vertrauensverhältnis zu den Kindern aufbauen und sie durch schöne wie durch schwierige Zeiten hindurch engagiert und mit viel Herzblut begleiten zu können, war und ist bis zum heutigen Tag ihre Motivation.

 

 

Jahresplaner 2017/18

Nach oben ↑